Bus überholen: Das solltest du beachten

Beim Überholen eines Busses gelten für Autofahrer besondere Regeln. Folgendes solltest du dabei beachten, damit niemand zu Schaden kommt.

Für Autofahrer, die in der Nähe oder an einer Haltestelle einen Bus überholen wollen, gelten besondere Regeln. Folgendes solltest du dabei beachten. 

Generell gilt: An haltenden Bussen sowie Straßenbahnen darfst du nur vorsichtig vorbeifahren. Autofahrer müssen dabei ausreichend Abstand halten, damit ein- und aussteigende Fahrgäste nicht behindert oder gefährdet werden. Falls nötig, muss das Auto warten. Autofahrer müssen anfahrende Busse des ÖPNV sowie Schulbusse in den fließenden Verkehr einfädeln lassen.

Bus mit eingeschaltetem Warnblinker

An gefährlichen Haltestellen, die mit einem entsprechenden Schild markiert sind, müssen die Busfahrer das Warnblinklicht einschalten. Hier sind die Regeln strikter: Sobald ein Bus während der Fahrt das Warnblinklicht einschaltet, gilt ein Überholverbot.

An stehenden Bussen mit eingeschaltetem Warnblinklicht dürfen Autofahrer lediglich in Schrittgeschwindigkeit (etwa 7 km/h) vorbeifahren – das gilt auch für den Gegenverkehr.

Weitere Infos dazu findest du auf unserer Homepage.


Sophia
Sophia
Digitale Kommunikation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.