Darf man einparken ohne Sicherheitsgurt?

In kleineren Autos fällt es oft schwer, sich zum Rückwärtsparken samt Gurt und Winterjacke umzudrehen.

Draußen hat es Minusgrade und die Jacken werden immer dicker. Darf man zum Einparken den Sicherheitsgurt abschnallen?

Die Antwort ist: Ja, das ist erlaubt! Gesetzlich ist dies folgendermaßen geregelt: Bei Fahrten in Schrittgeschwindigkeit muss kein Sicherheitsgurt angelegt werden (Straßenverkehrsordnung §21a Abs.1 Nr. 3). Das gilt etwa beim Rückwärtsfahren und beim Fahren auf Parkplätzen. Schrittgeschwindigkeit bedeutet laut Rechtsprechung circa 4 bis 10 km/h.

Sicherheitsgurt muss eng anliegen

Apropos dicke Winterjacken: Die Verletzungsgefahr bei einem Unfall steigt, wenn die Insassen voluminöse Anoraks tragen. Das ergab eine Simulation des ADAC. Vor allem der Beckengurt sollte direkt am Körper anliegen. Wem es ohne Jacke zu kalt wird, der kann den Gurt auch unter der Winterjacke verlaufen lassen. Hierzu unser Video:

Weitere Infos, interessante Urteile und Rechtliches von A-Z findet ihr auch auf den Online-Seiten der ADAC Rechtsberatung.


1 Kommentar

  1. Christina Bredow sagt:

    Liebe Redaktion,
    leider gibt es auch Atoahrer/innen, die viel zu früh blinken.

    Ich komme zu Fuß aus einer Seitenstrase und will die Hauptstraße überqueren. Ein Auto will, so sehe ich am Blinker, in ‘meine’ Strasse einbiegen. Ich könnte also gut über die Hauptstraße gehen. Das Auto fährt aber geradeaus weiter und will erst bei der nächsten Straße (Linksabbieger-Vorfahrt!) geradeaus in eine Nebenstraße fahren. Nur meiner Reaktion ist habe ich es zu verdanken, dass ich unbeschadet aus dieser vom Autofahrer verursachten Gefahr gekommen bin.
    Tina B., Gauting

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.