How To: Verhalten nach Unfall

In unserem How-To-Video "Verhalten nach Unfall" zeigen wir dir, was du machen musst, wenn es gekracht hat.

In unserem How-To-Video “Verhalten nach Unfall” zeigen wir dir, was du machen musst, wenn es gekracht hat.

  • Unfallstelle absichern! Warnblinkanlage einschalten, Warnweste anziehen und Warndreieck aufstellen
  • Wenn Personen verletzt sind, ein erheblicher Sachschaden entstanden ist, der Unfallgegner sich unerlaubt vom Unfallort entfernt hat oder ein Fahrzeug mit Kennzeichen von außerhalb der EU ohne Versicherungsnachweis (z.B. grüne Versicherungskarte) beteiligt ist, solltest du die Polizei verständigen
  • Die Polizei solltest du auch dann holen, wenn einer der Unfallbeteiligten unter Alkohol- oder Drogeneinfluss steht
  • Die Einschaltung der Polizei ist auch dann sinnvoll, wenn ein Beteiligter im Ausland wohnt oder sein Auto im Ausland zugelassen ist
  •  Wenn du die Polizei geholt hast, notiere dir Namen und Dienststelle des Polizisten, damit du einen Ansprechpartner für Rückfragen hast. Lasse dir auch ein Aktenzeichen oder zumindest die Tagebuchnummer der Polizei geben
  • Bei kleineren Schäden kannst du die Beweissicherung selbst durchführen. Bei Bagatellschäden die Unfallstelle bitte schnell räumen.
  • Notiere dir Name, Adresse und Telefonnummer der Unfallbeteiligten und von Zeugen
  • Vom ADAC gibt es ein Unfallaufnahme-Protokoll. Dieses hilft dir dabei, keine wichtigen Details zu vergessen. Zur Not kannst du alles Wichtige auf einen Zettel schreiben
  • Mach Fotos vom Unfallort. Nimm die Bilder aus unterschiedlichen Winkeln auf und am besten von einer erhöhten Position
  • Auch Detailfotos sind wichtig, z.B. von der Bremsspur, von Glassplittern oder abgebrochenen Teilen
  • Ohne Zustimmung deiner Versicherung darfst du kein Schuldanerkenntnis abgeben. Besser ist es, gemeinsam mit dem Unfallgegner den Unfallbericht auszufüllen. Diesen kannst du ohne Bedenken unterschreiben. Er hat mit Schuldanerkenntnis nichts zu tun
  • Bevor du weiterfährst, musst du dein Auto auf Verkehrssicherheit überprüfen
  • Zuletzt säuberst du die Unfallstelle und nimmst dein Warndreieck wieder mit
  • Melde den Unfall so schnell wie möglich deiner Versicherung. Spätestens eine Woche nach dem Unfall muss die Versicherung informiert sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.