Richtig Starthilfe geben – so funktioniert’s

Wenn das Auto nicht mehr anspringt, ist das mehr als ärgerlich. Doch Starthilfe geben ist nicht schwer. Wir zeigen, wie's geht.

Gerade wenn eine Batterie nicht mehr die jüngste ist, kann ihr bei den ersten Minusgraden die Puste ausgehen. Dann steht das Auto. Doch du kannst ganz einfach Starthilfe geben. Hier siehst du, wie es geht.

  1. Lest euch zu Beginn die Bedienungsanleitung der beiden Autos durch.
  2. Rotes Kabel: Den Pluspol des Spenderautos mit dem Pluspol des Pannenautos verbinden
  3. Schwarzes Kabel: Den Minuspol des Spenderautos mit dem Motorblock des Pannenautos verbinden
  4. Starte den Motor des Spenderautos
  5. Starte den Motor des Pannenautos
  6. Schalte anschließend das Licht, die Heckscheibenheizung und das Gebläse ein
  7. Trenne das schwarze Kabel zuerst vom Pannenauto, dann vom Spenderauto
  8. Ganz zum Schluss entfernst du das rote Kabel

Jetzt sollte der Wagen wieder problemlos laufen. Hier findest du noch viele weitere Infos rund um das Thema Autobatterie.


Sophia
Sophia
Digitale Kommunikation

3 Kommentare

  1. Danke für die kurze Anleitung, dass hätte ich heuer im Winterurlaub gebrauchen können! Aber beim nächsten Mal wird es dafür klappen. Wie sieht es eigentlich aus, wenn die Autos nicht ähnlich sind? Sagen wir ein Fiat500 bekommt eine Starthilfe von einem BMW X5? Andersrum wäre es denkbar, dass dem Fiat der Saft ausgehen würde. Aber wenn der BMW dem Fiat Starthilfe gibt?

    • ADAC ADAC sagt:

      Hallo Subwoofer-Tester, jedes Auto hat eine 12 Volt Batterie, ohne die es nicht gestartet werden kann. Diese 12 Volt sind entscheidend bei der Starthilfe, deshalb spielt die Ähnlichkeit der Autos hier keine Rolle. Wichtig ist aber: vor der Starthilfe immer die Bedienungsanleitungen beider Fahrzeuge zu lesen um zu wissen wo genau die Kabel angeschlossen werden müssen. Viele Grüße.

  2. Kurz und Knapp in Schritten erklärt, auf die Schnelle genau die richtige Anleitung. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.