Ausgleichszahlung bei Flugstornierung

"Ihr Flug wurde gestrichen" - bei Flugstornierungen gibt es für Reisende in bestimmten Fällen Ausgleichszahlungen.

Ihr kennt das vielleicht aus eigener Erfahrung. Mit einem breiten Urlaubsgrinsen im Gesicht kommt ihr zum Flughafen, begebt euch voller Vorfreude zum Check-in und erfahrt dort, dass euer Flug storniert wurde. Unschöner kann ein Urlaub nicht beginnen. Genau so erging es einem Ehepaar.

Auf Grundlage der EU-Fluggastrechteverordnung, mit der die Rechte von Fluggästen vor allem im Hinblick auf finanzielle Entschädigungen massiv gestärkt wurden, machte das Ehepaar daher Ausgleichsansprüche geltend. Die Airline lehnte jegliche Zahlungen ab – denn sie war der Auffassung, in diesem speziellen Fall läge ein “außergewöhnlicher Umstand” vor. Und lieferte die Begründung dafür gleich mit: Auf den Kapverdischen Inseln war es zu wetterbedingten Ausfällen von Flugverbindungen gekommen und man habe die betroffene Maschine dort einsetzen müssen, um festsitzende Reisende abzuholen. Das Ehepaar akzeptierte diese Reaktion nicht und ging vor Gericht.

Ausgleichszahlung beim Umorganisieren von Flügen

Mit einem guten Ausgang für Flugreisende: Das Amtsgericht Hannover gab den Klägern Recht. Denn die witterungsbedingten Ausfälle auf den Kapverden hätten einen anderen Flughafen und andere Maschinen betroffen. Die Maschine des Ehepaars wäre von den Wetterkapriolen nicht betroffen gewesen und hätte dementsprechend auch auf der ursprünglich geplanten Linie eingesetzt werden können. Das “Umorganisieren von Flügen” durch die Fluggesellschaft sei also keinesfalls ein “außergewöhnlicher Umstand” gewesen, sondern vielmehr eine rein wirtschaftliche Entscheidung der Airline, die zu einer Ausgleichszahlung verpflichte. Das Ehepaar erhielt eine finanzielle Entschädigung.

AG Hannover, Urteil vom 26.09.2016, Az.: 533 C 1163/16

Habt ihr noch Fragen? Unsere ADAC Rechtsberatung (nur für ADAC Mitglieder) erreicht ihr unter 089/76762423 (Mo. bis Fr. 8 bis 18 Uhr). Weitere Infos, interessante Urteile und Rechtliches von A bis Z findet ihr auch auf den Online-Seiten der ADAC Rechtsberatung.

Ob verstopfte Toilette oder verschwundener Passagier: Verspätet sich ein Flug deutlich, ist eine Entschädigung für Fluggäste wahrscheinlich.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.